Maria Baumgartner

Maria Baumgartner

Geboren 1952. Studium an der Kunstuniversität Linz. Tätigkeit als freischaffende Künstlerin in Lienz/Tirol sowie als Professorin für Keramik an der Kunstuniversität Linz. Seit 2015 Atelier in Puchenau bei Linz. Ausstellungen in Österreich, zahlreichen europäsichenStaaten, Ägypten, USA, Japan, Korea. Ihre Objekte sind wie dreidimensionale Bilder – ein fließender Übergang von Gefäß, Hohlraum und Skulptur gründet auf intensiver Beschäftigung mit Raum-Dynamik. Die Oberfläche der Tonkörper wird in grafischen Techniken gestaltet, wodurch der Bewegung der skulpturalen Form mit Farben, Linien, Flächen und Zonen eine weitere Dimension hinzugefügt wird.