Die Fotokünstlerin Barbara Essl absolvierte ihre fotografische Ausbildung am SPEOS Institut in Paris (Schülerin von Paolo Roversi).
Ihr thematischer Schwerpunkt liegt in der Betrachtung des Verfalls und der in Vergessenheit geratener Orte, Figuren und Objekte.
Mit unterschiedlichen Techniken der Fotografie und Malerei enthüllt sie die Einzigartigkeit ihrer Gebilde und verleiht ihnen eine geheimnisvolle Aura.

Barbara Essl stellte ihre Werke in Österreich, Italien, Slowenien; in den USA und in China aus – u.a. Quartier 21 im MQ Wien (2013),
Galerie Junger & DMU | Shanghai (2014), Landtag Friaul Julisch Venetien | Triest (2017), Galerie Kult3000 | Laibach (2017), Hypo Zentrale | Graz (2017), Alte Schieberkammer | Wien (2018), Rathaus Graz (2019), Oberbank Zentrale | Wien (2019), Art Vienna (2020). Ankäufe durch öffentliche und private Kunstsammlungen.

www. essl-photography.com