Geboren 1964 in Frankfurt am Main.
Dieses Jahr ist Pop Art ein Schwerpunkt seiner Arbeit und die Idee des bunten Hochstandes kam ihm schon vor langer Zeit.
Ein Haus auf Stelzen, welches eigentlich nur im Wald zu finden ist, von dort heraus zu holen, um es mit poppigen Farben zu enttarnen und historischer und moderner Architektur gegenüber zu stellen, das war jetzt hier in Millstatt möglich und ein Traum ging in Erfüllung. Endlich auszuprobieren, was das Symbol der Jugend, oft einziges Highlight langweiliger Waldspaziergänge, mit einem macht, wenn es plötzlich gut sichtbar am Straßenrand steht und man es nicht erst finden muss. Strahlend schön und anmutig wacht er nun 6 Monate über die viele schöne andere Kunst des Radlns 2019 und macht hoffentlich vielen Besuchern ein gutes Gefühl.

www.galerie-august.com