Geboren 1954 in Wien. Studium der Publizistik, Informatik und Geschichte.

„Forscher, Archivar, Tonsucher, Bildersammler: Manfred Neuwirths Momentaufnahmen sind nicht nur audiovisuelle Notizen seiner persönlichen Begegnungen und Reisen, sondern tragen auch ein Interesse für die sinnlichen Komponenten des Mediums in sich. Neuwirths Bilder und Töne sind frei von vorgefassten Meinungen und von einer sensiblen Aufmerksamkeit, die zu unerwarteten Wahrnehmungen anregt. Indem Neuwirth auch politische Fragestellungen immer wieder aufgreift und vor Augen führt, wie sich Haltungen und gesellschaftliche Realitäten verändern, ist er außerdem so etwas wie ein Ethnograf der eigenen Kultur.“ (Bert Rebhandl)

www.manfredneuwirth.at