Geboren 1965. 1983-1989 Studium der Germanistik und Kommunikationswissenschaft, Universität Wien.

„pas un drapeau!“ (deutsch: „Keine Flagge!“) ist das Ergebnis von Martina Montecuccolis Auseinandersetzung mit der Beziehung zwischen der Wirklichkeit und ihrer Repräsentation vor dem Hintergrund weltweiter Krisen und Kriege. Der Bilderzyklus ist Ausdruck ihrer Faszination für Faltenwürfe und die Ästhetik des Verhüllens, mit der sie das Spannungsfeld von Einfaltung und Entfaltung, Verhüllung und Enthüllung thematisiert.

www.montecuccoli.net