Geboren 1969 in Kitzbühel. Studium Philosophie und Kunstgeschichte, 1993-97 Studium und Diplom Akademie der Bildenden Künste in Wien, Bildhauerei.

`In meinen grafischen wie raumbezogenen Arbeiten beschränkte ich mich meist auf wenige Linien in Form von Umrissen sowie geometrischen Strukturen und speziell entwickelten Buchstabensystemen.´ Aus dem scheinbar rein ästhetisch formalen Spiel entwickeln sich bei genauerer Betrachtung unzählige thematische Schichten. In Zeiten der Auflösung traditioneller Bezugssysteme wie Religion, Geschlechterrollen und Fragestellungen von Realität in unserer digitalen Welt, wird das Thema der eigenen Identität und Verortung immer zentraler. So auch in der nicht zufällig im Stift Millstatt gezeigten Installation `b_ending id_entity´.

www.thomaslaubenberger.com